1890
Rozgart heute
header_ge2

Nach dem 2. Weltkrieg wurde die deutsche Bevölkerung zum allergrössten Teil vertrieben. Westpreußen wurde zu einem Teil Polens und Pr. Rosengart ziemlich wortwörtlich in Rozgart umbenannt - nachvollziehbarerweise ohne das ‘Preußisch’ im Namen zu behalten.

Im heutigen Rozgart leben weniger Menschen als 1945 - ihre Zahl beträgt ca. 200. Auf dem Lande zu wohnen ist in Polen für die jetzige Generation scheinbar genauso unbeliebt wie in Deutschland und zudem sind die wirtschaftlichen Perspektiven ausserhalb der polnischen Grossstädte nicht sehr aussichtsreich.

Rozgart gehört zur Gemeinde (Gmina) Gronowo Elblaskie (vormals Grunau) und zum Kreis (Powiat) Elblag/Elbing (siehe dazu auch die nächste Seite:Rozgart heute II) .

Dieses Bild des Vorlaubenhauses (siehe auch Fotos) fand ich - wie die Karte der Gemeinde - auf Homepage der Gemeinde (© URZĄAD GMINY W GRONOWIE ELBLĄSKIM).

Die Fotos der beiden anderen Häuser bekam ich aus Polen zugeschickt.

vorlaube
gasthaus

Das ehemalige “Lindenhaus” und das “Tannenhaus” (oben, jetzt ohne Balkon) - vgl. Dorf II.

hausunbekannt

Home

Nach oben

BuiltWithNOF
[INTRO] [Pr. Rosengart] [INHALT] [Geschichte] [Fotos] [Melodia] [Menschen] [Pläne] [Der Friedhof] [Erinnerungen] [Nach 1945] [Presse] [Ahnenforschung] [Rozgart heute] [Tourismus] [Links] [Kontakt] [Gästebuch] [Wersja Polska] [Special Interest] [Thörichthof]